Ultimate Texas Hold’em

Es ist wieder Zeit, Ihr Poker-Face aufzusetzen. Zögern Sie nicht und bringen Sie bei dieser neuen Poker-Variante unsere Croupiers ins Schwitzen. Denn das Aussergewöhnliche an dieses Spiel ist: Alle Teilnehmer spielen gegen den Dealer. Und falls noch extra Nervenkitzel erwünscht ist, können Sie zusätzlich auf die optionale Bonuswette („Trips“) setzen.

Angebot:
Montag bis Samstag ab 20:00 Uhr
Sonntag ab 17:00 Uhr

Einsätze:
Min. 10.- / Max. 100.-

Auch bei dieser Variante ist Poker-Spektakel garantiert. Lassen Sie Ihre Karten für sich sprechen.

_MG_2070_RGB

Spielvorteile

  • Erhöhen oder nicht erhöhen – die endgültige Entscheidung muss erst dann fallen, wenn Sie alle Gemeinschaftskarten gesehen haben.
  • Je früher Sie sich jedoch entscheiden, desto mehr können Sie setzen.
  • Der „Trips“-Bonus wird ausbezahlt, sobald Ihre endgültige Hand aus fünf Karten drei Gleiche oder eine bessere Kombination zeigt.


Spielbeginn
Sie setzen gleich hoch auf „Ante“ und „Blind“. Zusätzlich können Sie auf die optionale „Trips“-Wette setzen. Anschliessend bekommen Sie zwei verdeckten Karten.


Spielverlauf
Nach Erhalt von zwei Karten können Sie entweder checken (im Spiel bleiben ohne zu setzen) oder das 3- bis 4-fache des „Ante“-Einsatzes auf „Play“ setzen. Nun deckt der Dealer die ersten drei Gemeinschaftskarten auf. Wenn Sie bis jetzt noch nicht auf „Play“ gesetzt haben, können Sie wieder wählen: erneut checken oder das 2-fache des „Ante“-Einsatzes auf „Play“ setzen. Anschliessend werden die letzten zwei Gemeinschaftskarten durch den Dealer aufgedeckt. Falls Sie bislang nicht auf „Play“ gesetzt haben, können Sie dies nun mit dem einfachen „Ante“-Einsatz machen oder passen (Sie spielen nicht mit, und alle Ihre Einsätze werden eingezogen).

Ziel des Spiel ist es, aus sieben Karten (2 eigene + 5 Gemeinschaftskarten) die bestmögliche 5-Karten-Kombination (Blatt) zu bilden.


Spielende
Der Dealer deckt seine zwei Karten auf und bildet sein Blatt. Wenn Sie ein besseres Blatt haben, werden „Play“ und „Ante“ 1:1 ausbezahlt. Gewinnt der Dealer, gehen die Einsätze von „Ante“, „Play“ und „Blind“ an die Bank. Bei einem Unentschieden bleiben diese Einsätze stehen. Das „Blind“ wird ausbezahlt, wenn Ihr Blatt mit mindestens einer Strasse gewinnt. Wenn Sie mit einem geringeren Blatt als einer Strasse gewinnen, bleibt das „Blind“ stehen, wird aber nicht bezahlt. Die „Trips“-Wette gewinnen Sie, wenn Sie einen „Drilling“ (3 Gleiche) oder ein besseres Blatt haben.


Qualifikation des Dealers
Der Dealer braucht ein Paar, um sich zu qualifizieren. Wenn er sich nicht qualifiziert, geht das „Ante“ an Sie zurück. Alle anderen Einsätze werden wie gehabt behandelt.

Die Auszahlungsquoten für „Trips“ und „Blind“ entnehmen Sie bitte dem Aufdruck auf dem Spieltuch.